Bilstein Group:

Turbolader-Spezialisten Motair übernommen

Hochwertige Reparaturlösungen: bisheriges Sortiment wird mit weiteren Ersatzteilen erweitert

Bilstein Group: Turbolader-Spezialisten Motair übernommen

Motair Geschäftsführer Andreas Solibieda will unter dem Dach der Bilstein Group am Standort Köln weiter wachsen.

Die Bilstein Group, Hersteller und Lieferant von Pkw- und Nfz-Ersatzteilen, hat im November das Unternehmen Motair übernommen. Die Kölner Firma hat sich auf Turbolader spezialisiert und bietet sowohl Produkte bekannter OE-Hersteller als auch wiederaufbereitete Turbolader in Deutschland an. Darüber hinaus hat das Unternehmen weitere Anbauprodukte im Programm, die weltweit vertrieben werden. Bislang war Motair Teil der Hess Unternehmensgruppe.

„Mit dem Investment machen wir einen weiteren wichtigen Schritt auf unserem Weg, den Bilstein Group Kunden ein möglichst umfassendes Programm an hochwertigen Reparaturlösungen bieten zu können. Die Produkte von Motair sind eine ideale Erweiterung unseres bestehenden Sortiments von über 62.000 verschiedenen Ersatzteilen“, so Karsten Schüßler-Bilstein, Geschäftsführer der Bilstein Group.

Die Motair Turbolader GmbH wurde 1971 gegründet und hat sich als Vollsortimenter für alle Turboladermarken in Deutschland etabliert. Der Stammsitz des Unternehmens mit seinen 25 Mitarbeitenden bleibt erhalten und ergänzt die bestehenden deutschen Bilstein Group Standorte in Ennepetal, Wuppertal, Gelsenkirchen und Durmersheim.

„Wir freuen uns, mit der Bilstein Group künftig einen starken Partner an unserer Seite zu haben. Hier bieten sich uns hervorragende Perspektiven und Synergien zum Vorteil unserer Kunden. Wir wollen am Standort Köln weiter wachsen und sowohl unsere bestehenden Partnerschaften fortsetzen als auch neue Kunden von unseren Stärken überzeugen“, so Motair Geschäftsführer Andreas Solibieda.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen