Magazin Landtechnik

Bema :

Kehren und Saugen

Die Bema GmbH Maschinenfabrik hat auf der GaLaBau in Nürnberg eine innovative Saug-Kehrdüse vorgestellt.

Bema: Kehren und Saugen

Zum Kehren bis in die Ecken lässt sich die Saug-Kehrdüse mit Seitenbesen ausstatten.

Die Bema GmbH Maschinenfabrik hat ihr Produktprogramm um Lösungen für die Laubeseitigung erweitert und auf der GaLaBau in Nürnberg eine innovative Saug-Kehrdüse vorgestellt.

Bei der neuen Produktlinie kombiniert Bema bewährte Kehrmaschinenkomponenten mit innovativer Saug-Technologie. Bei dieser neuen Lösung soll fest sitzendes Laub und sonstiges Kehrgut zunächst mit der Kehrwalze von der Oberfläche gelöst und abschließen abgesaugt werden.  

Die Saug-Kehrdüse kann je nach Gegebenheit mit unterschiedlich höhenverstellbaren Schwerlastlaufrollen ausgestattet werden. Optionale Seitenbesen ermöglichen das Arbeiten bis in die Ecken. Je nach Besatzwahl kann auch Wildkraut in einem Arbeitsschritt beseitigt werden.

Alle Bauteile sind verschraubt und können dadurch laut Hersteller schnell und einfach bei Verschleiß ausgetauscht oder ergänzt werden. Die Anbaulösung ist für Hoflader, Kompaktschlepper oder Kommunalfahrzeug geeignet. Sie ist wahlweise mit oder ohne leistungsstarkem Häckselgebläse erhältlich und kann mit vorhanden Saugcontainern oder Anhängern kombiniert werden. Ab Sommer 2019 wird Bema mit der Vermarktung beginnen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus