Magazin Landtechnik

Avant :

Neue Anbaugeräte erweitern Einsatzspektrum von Ladern

Zu den Neuheiten zählen der hydraulische Seitenarm S30, Schlegelmulcher S30, 360°-Rotator, Pflasterverlegezange, Holzgreifer oder Baumfräse.

Avant: Neue Anbaugeräte erweitern Einsatzspektrum von Ladern

Die Baumstubbenfräse wird über die Fußpedale des Laders oder mit der Kippbewegung der Geräteanbauplatte gesteuert.

Mit neuen Anbaugeräten will Avant seine Multifunktionslader für den Einsatz im Galabau, bei der Gartenpflege, in der Bauwirtschaft und in der Land-und Forstwirtschaft vielseitiger machen:

  • Dazu gehört zum Beispiel der hydraulische Seitenarm S30 mit Schnellkupplungssystem, der bis 1 m zur Seite ausgefahren wird. Er ist mit einem beweglichen Schwenkarm ausgestattet und kann hydraulisch 45° nach unten und 90° nach oben gedreht werden. Wenn etwa beim Mähen von Seitenstreifen ein Schneidbalken montiert ist und dieser mit einem Seitenpfahl in Berührung kommt, wird eine Sicherheitseinrichtung aktiviert.
  • Neu für diesen Seitenarm sind der Schlegelmulcher S30 mit einer maximalen Arbeitsbreite von 1.200 mm und ein Schneidbalken S30 mit einer maximalen Arbeitsbreite von 1500 Millimetern.
  • Mehr Flexibilität ermöglicht der neue Anbaugeräterotator. Mit ihm ist es möglich, ein montiertes Anbaugerät um 360° in beide Richtungen endlos zu drehen.
  • Eine Entlastung ist der Auslegearm unter anderem beim Einsatz mit der Pflasterverlegezange.
  • Für die Park- und Forstarbeit bietet Avant einen neuen Holzgreifer HD. Er kann Ast- oder Pfostenbündel, große Steine und auch Baustämme greifen und transportieren.
  • Interessant für den Garten und Waldbereich ist auch die überarbeitete Baumstumpffräse von Avant. Sie ist ausgerüstet mit einem Schneidrad von 540 mm Durchmesser und 20 austauschbaren Zähnen.

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus