Magazin Landtechnik

ATG :

Premiere für zwei neue Forstreifen

Auf der Interforst stellte Alliance mit dem Forestar 643 III und dem Forestar 644 III zwei neue Profile in der Forstreifenserie Forestar III vor. Die Reifen wurden insbesondere für Forwarder und Harvester entwickelt.

ATG: Premiere für zwei neue Forstreifen

Der flache Winkel der Profilstollen an der Reifenschulter beim Forestar 644 III soll die Traktion verstärken, während die steileren Winkel in Reifenmitte zu der Langlebigkeit der Reifen beitragen würden.

Mit den Reifen Forestar 643 III und Forestar 644 III feierte der Reifenanbieter Alliance Premiere für zwei neue Forstreifen auf der Messe Interforst in München. Die Reifen wurden insbesondere mit Blick auf Forwarder und Harvester entwickelt, um unter allen Einsatzbedingungen die maximale Leistung und Bodenhaftung zu gewährleisten.

Mit und ohne Ketten sollen diese Reifen auch bei schwierigen Bedingungen im Forst alle Anforderungen erfüllen, verspricht der Hersteller. Das Profildesign stellte sogar bei schweren Lasten und auf sehr nassen Böden sicher, dass beide Reifen problemlos mit Bogiebändern genutzt werden können.
Zum Schutz des Bodens vor Verdichtung hat der Hersteller eine besonders breite Lauffläche und ein weiter Profilradius gewählt.

Die verbesserte und verstärkte Nylonkonstruktion sorgt beim Alliance Forestar 643 III zusammen mit speziellen Stahlgürteln für eine hohe Tragkraft und besondere Durchstoßfestigkeit, während der ebenso verstärkte hexagonale Wulstaufbau ein Durchrutschen des Reifens auf der Felge und Schäden am Reifenwulst verhindern soll.

Bei dem Forestar 644 III soll das Design der Profilstollen mit zwei unterschiedlichen Winkeln für mehr Grip und Traktion sorgen. Auch der Forestar 644 III besitzt eine verbesserte Nylonkonstruktion mit speziellen Stahlgürteln und den verstärkten hexagonalen Wulstaufbau. Der Alliance Forestar 644 III ist in den Größen 600/50-22.5, 710/40-22.5, 710/40-24.5, 600/55-26.5, 710/45-26.5, 750/55-26.5, 800/40-26.5, 710/55-28.5 und 780/50-28.5 verfügbar.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus