Magazin Landtechnik

ATG :

Bodenschutz in der Praxis

Die Alliance Tire Group wird bei dem diesjährigen Fendt Saaten-Union Feldtag in Wadenbrunn einige innovative Reifen vorstellen wie den Agriflex 363 IF für Feldspritzen, den Agriflex 372 VF für Traktoren und Mähdrescher oder den A389 VF für Anhänger.

ATG: Bodenschutz in der Praxis

ATG liefert nicht nur Reifen für Traktoren und Mähdreschern von Fendt, sondern auch für Feldspritzen.

Reifen von Landmaschinen können aktiv zum Bodenschutz beitragen. Aus diesem Grund wird die niederländische Alliance Tire Group bei dem diesjährigen Fendt Saaten-Union Feldtag am 23.08.2018 in Wadenbrunn nahe Würzburg einige innovative Reifen vorstellen, die für den wirksamen Schutz des Bodens sorgen. ATG liefert beispielsweise ihre IF Flotationsreifen sowohl für gezogene als auch für selbstfahrende Feldspritzen von Fendt, die in Hohenmölsen in Sachsen-Anhalt gefertigt werden. Weltweit ist ATG ein Lieferant von Reifen für große Quaderballenpressen, Schwader und Traktoren der AGCO-Gruppe.

IF und VF-Flotationsreifen stellen laut ATG den neuesten Stand der Technik dar: Das innovative Konzept und die Konstruktion der Reifen sollen es möglich machen, die gleiche Last bei einem niedrigerem Reifenfülldruck oder eine höhere Nutzlast bei gleichem Druck wie bei Standard-Radialreifen zu tragen. Bei dem Fendt Saaten-Union Feldtag werden die Alliance Agriflex 363 IF für Feldspritzen sowie die Agriflex 372 VF für leistungsstarke Traktoren und Mähdrescher zu sehen sein. Darüber hinaus präsentiert ATG den A389 VF als neueste Reifengeneration für große Anhänger und als ersten Very High Flexion Flotationsreifen, der entweder einen um 30 Prozent niedrigeren Reifeninnendruck oder eine um 30 Prozent höhere Nutzlast bei gleichem Fülldruck wie ein herkömmlicher Flotationsreifen ermöglicht.

Der Alliance A381 Flotmaster ist ein radialer Flotationsreifen für Anhängegeräte, der im Feld und auf Grünland Bodenschutz bieten und Geschwindigkeiten bis 65 km/h ermöglichen soll. Der mit Stahlgürteln verstärkte Profilbereich sorgt für hohe Durchstoßfestigkeit, und das Profil stelle auch auf hartem Untergrund und bei hohen Geschwindigkeiten ein gleichmäßiges Ablaufen der Reifen sicher, so der Hersteller. Das breite Profil verteilt die Last gleichmäßig über die Aufstandsfläche der Reifen und minimiert so den Bodendruck.

Der Alliance A550 MultiUse wurde dagegen konzipiert und gebaut, um das ganze Jahr über maximale Vielseitigkeit zu bieten. Er verursache geringeren Bodendruck, verbessere die Flotationseigenschaften auf weichen Untergründen, biete mehr Stabilität und verbessere so die Gesamtstabilität des Fahrzeugs. Darüber hinaus habe der Reifen eine längere Lebensdauer. Der  Alliance A550 MultiUse verursache laut ATG auch weniger Vibrationen und einem dank des gleichmäßigen Profilmusters auch weniger Lärm.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus