Anzeige

Magazin Neuheiten

Amazone :

Zuwachs bei der Precea-Familie

Precea 6000 erweitert als Acht-Reiher das Sortiment an Einzelkornsämaschinen

Amazone: Zuwachs bei der Precea-Familie

Die Einzelkornsämaschine Precea 6000 gibt es in starrer und klappbarer Ausführung.

Amazone erweitert die Precea-Familie um einen neuen Acht-Reiher. Die im Drei-Punkt getragene Einzelkornsämaschine mit Überdruckvereinzelung eignet sich laut Hersteller für die Aussaat von Reihenkulturen wie Mais, Soja, Sonnenblumen, Rüben, Raps und Sorghum. So wird es zukünftig die starre Precea 6000 und die klappbare Precea 6000-2 geben. Dabei befinden sich die acht bis neun Vereinzelungsaggregate auf einem speziellen Tragrahmen, bei dem sich die Aggregate auf einer Profilschiene frei verschieben lassen. Somit kann der Fahrer den Abstand nach Gegebenheit auf bis zu zwölf Reihen je nach Ausstattung verändern.

Die Vereinzelung bei der Precea erfolgt per Überdruck. Dabei werden die Saatgutbehälter und die komplette Dosierung von dem Gebläse mit Überdruck versehen. Die Saatkörner werden aus einem Saatgutbehälter der jeweiligen Vereinzelungsscheibe zugeführt, welche die Dosierung luftdicht abschirmt, und an die Lochbohrungen gepresst. Ein Optogeber überwacht genau die Vereinzelung und meldet Fehl- beziehungsweise Doppelstellen an das Schlepperterminal. Die Abstreifertechnik kann daraufhin einfach eingestellt werden. Ein weiterer Ausbauschritt ist die elektrische und vollautomatische Abstreifereinstellung via SmartControl. In dem elektrischen Antrieb der Überdruckvereinzelung bei der Ausstattungsvariante Precea Super ist auch die Einzelreihenabschaltung integriert. Höhere Aussaatstärken in Randreihen und Fahrgassen können aus der Schlepperkabine angepasst werden. In Kombination mit dem elektrischen Antrieb sind mit der Precea Fahrgeschwindigkeiten bis zu 15 km/h möglich.

Die starre Precea 6000 ist alternativ als Special-Variante mit dem mechanischen Vereinzelungsantrieb SpeedShaft erhältlich. Der Antrieb der Vereinzelungsscheibe erfolgt hierbei über eine Flex-Welle. In Kombination mit der sehr leichtgängigen Überdruckvereinzelung lassen sich bereits in diesem Segment Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 12 km/h realisieren.

Das neu entwickelte Mulchsaatschar PreTeC kann mechanisch mit bis zu 220 kg Schardruck beaufschlagt werden. Bei der hydraulischen Variante ist sogar die Druckeinstellung von bis zu 350 kg direkt aus der Schlepperkabine während der Feldfahrt möglich.

Die Saatgutbehälter der Precea fassen ein Volumen von 55 beziehungsweise 70 Litern. Die mitgelieferte Saatgutrutsche kann von beiden Seiten an der Vereinzelung angebracht werden. Neben den Saatgutbehältern ist pro Reihe der Anbau eines zusätzlichen Mikrogranulatstreuers mit elektrischer Dosierung möglich.

Die Precea 6000-CC und 6000-2CC sind mit einem Heck- düngerbehälter mit 950 Litern oder 1.250 Litern ausgestattet.

www.amazone.de


Amazone
Anzeige