Magazin Branche

AL-KO Gardentech :

Vertriebsmannschaft stellt sich neu auf

Synergien nutzen und Fokussierung stärken

AL-KO Gardentech mit neuer Vertriebsstruktur: Gernot Trippold, Sergio Tomaciello, Stefan Pompejus (v.l.).

AL-KO Gardentech mit neuer Vertriebsstruktur: Gernot Trippold, Sergio Tomaciello, Stefan Pompejus (v.l.).

AL-KO Gardentech setzte im letzten Jahr auch dank der erfolgreichen Akquisition der neuseeländischen Marke Masport seine positive Entwicklung fort und hat seine Vertriebsstruktur zum 1. Januar 2018 optimiert.

So übernimmt Gernot Trippold, der in seiner langjährigen Betriebszugehörigkeit unter anderem als Vertriebsleiter für den österreichischen Markt sowie für den Key Account Export zuständig war, die Vertriebsleitung für die D-A-CH-Region. Außerdem fungiert er nun als Geschäftsführer der neuen österreichischen Vertriebsorganisation.

Stephan Pompejus, der sich bislang auf die europäischen Vertriebsgesellschaften konzentriert hat, ist zukünftig zudem für das internationale Importgeschäft verantwortlich.

Gernot Trippold und Stefan Pompejus berichten an den Gesamtvertriebsleiter Sergio Tomaciello, der seit 14 Jahren für AL-KO tätig ist. Dieser betreut auch den australischen und neuseeländischen Markt, den AL-KO Gardentech mit seiner Tochterfirma Masport bedient.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus