Magazin Landtechnik

AgroIntelli A/S

 :

Neue Generation von Robotti-Werkzeugträgern

Der neue Robotti zählt zu den ersten selbsttätig fahrenden Werkzeugträgern für den Einsatz beim Eggen, Säen, mechanischer Unkrautbekämpfung, Spritzen und mehr.

AgroIntelli A/S

: Neue Generation von Robotti-Werkzeugträgern

Der Robotti wird eingesetzt wie ein mittelgroßer Traktor – nur ohne Fahrer.

Eine neue Robotti-Generation autonomer Werkzeugträger feiert auf der Agritechnica in Hannover Premiere. Sie ist das Ergebnis von sechs Jahren intensiver Arbeit an der Entwicklung eines nachhaltigen Konzepts. Er zählt zu den ersten selbsttätig fahrenden Werkzeugträgern. Auf der Messe rechnet der Hersteller mit einem internationalen Durchbruch seiner Technologie.

Der Robotti 150D ist ein vielseitig einsetzbarer, selbsttätig fahrender Werkzeugträger mit einer Leistungsstärke wie ein mittelgroßer Traktor – nur ohne Fahrer. Bei ihm handelt es sich um einen Multi-Werkzeugträger, der sich sowohl für den Einsatz beim Eggen und Säen eignet als auch für die mechanische Reinigung, Spritzen u. ä. Seine Kapazität beträgt bis zu drei Hektar je Stunde – abhängig vom Feldeinsatz. 
Der Robotti ist nicht nur größer, sondern auch „erwachsen“ geworden – mit größeren Rädern und nunmehr 150 PS. Unter der Bezeichnung Robotti 75S ist er zudem in einer 75-PS-Variante erhältlich.

Der Robotti ist unter anderem an die Universitäten von Wageningen, Gent und Aarhus verkauft worden, wo er Teil von Testversuchen ist.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus