Magazin Landtechnik

Agritechnica :

Neuer Innovationspreis der Agritechnica

Entwicklungsingenieure der Landtechnik zeichnen neuerdings auf der Agritechnica innovative Systeme und Komponenten mit dem Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice aus. Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2019.

Agritechnica: Neuer Innovationspreis der Agritechnica

Um den Preis bewerben können sich Anbieter von Motoren, Antriebstechnik, Fahrzeugelektronik, Kabinen und Kraftheber, Hydraulik sowie Ersatz- und Verschleißteilen.

Auf der Agritechnica 2019 verleiht die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) erstmalig die „Systems & Components Trophy – Engineers‘ Choice“ für Komponenten und Systeme. Sie würdigt damit den hohen Stellenwert und die Innovationskraft der Zuliefererindustrie für die Landtechnik. Dazu zählen Anbieter von Motoren, Antriebstechnik, Fahrzeugelektronik, Kabinen und Kraftheber, Hydraulik sowie Ersatz- und Verschleißteilen.

Teilnahmeberechtigt am neuen Wettbewerb sind Aussteller der Agritechnica, die Systeme oder Komponenten für Landtechnikhersteller entwickeln. Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2019. Die Sieger des Wettbewerbs werden auf der Agritechnica ausgezeichnet. Die Messe findet vom 10. bis 16. November 2019 (Exklusivtage am 10. und 11. November) auf dem Messegelände in Hannover statt.

Von Entwicklungsingenieuren ausgezeichnet

Mit der „Systems & Components Trophy – Engineers' Choice“ werden Komponenten oder Systeme mit einem neuartigen oder erheblich verbesserten Konzept ausgezeichnet, das einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Produktion von landwirtschaftlichen Maschinen und anderen Off-Highway-Maschinen leisten kann. Zentrale Bewertungskriterien sind die praktische Bedeutung für die Branche, Vorteile in Bezug auf Rentabilität und Prozesse, für Umwelt und Energieverbrauch sowie Verbesserungen hinsichtlich Arbeitsbelastung und Sicherheit.
 
Die Preisträger der „Systems & Components Trophy 2019 - Engineers' Choice Award“ werden von einer Jury gewählt, die sich aus Entwicklungsingenieuren der auf der Agritechnica ausstellenden Landmaschinenhersteller zusammensetzt. Aus allen Anmeldungen ermittelt die Jury eine Shortlist, auf deren Grundlage die Gewinner gekürt und am 10. November während einer feierlichen Preisverleihung in der Systems & Components Future Lounge auf der Agritechnica bekannt gegeben werden.
Marie Servais, Projektleiterin der Agritechnica, zeigt sich erfreut, dass die Zulieferindustrie der Landtechnik eine eigene aufmerksamkeitsstarke Auszeichnung erhält: „Die Trophy bietet ihnen die Möglichkeit, sich Entwicklungsingenieuren und Landmaschinenherstellern als innovative Ideengeber zu empfehlen.“


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus