Magazin GaLaBau 2018

Agritec :

Schlegelmulcher für Bankette und Böschungen

Schlegelmulcher-Baureihe GS41 und Seitenschlegelmulcher GS 41S neu im Programm

Agritec: Schlegelmulcher für Bankette und Böschungen

Der Seitenausleger lässt sich um bis zu 90 Grad nach oben neigen, womit sich z.B. Hohlwege wie hier pflegen lassen.

Agritec bietet die neue Schlegelmulcher-Baureihe GS41 in zwei Ausführungen an: Den GS41 für den Front- oder Heckanbau und den GS41-S als Seitenausleger, der sich ebenfalls vorn oder hinten am Traktor anbauen lässt. Der Seitenausleger kann hydraulisch über 40 cm zur Seite verschoben werden. Außerdem kann der Fahrer den Mulchkopf zusätzlich an Böschungen, Gräben, o.ä. hydraulisch bis zu 65° nach unten und bis zu 90° nach oben neigen.

Herzstück der Mulcher ist der Rotor, den Agritec elektrisch auswuchtet. Dies sorge für einen vibrationsfreien ruhigen Lauf sowie für ein sauberes Schnittbild, so der Hersteller. Wegen der hohen Rotordrehzahl und der Leichtläufigkeit der Rotoren in Kombination mit der runden Gehäusebauform werde eine hohe Flächenleistung erzielt.

Wie ein Praxistest des Bauhofs Kraichtal (Baden-Württemberg) zeigt, zerkleinern die Maschinen selbst hohes und strohiges Mulchgut optimal. Bei dem Versuch kamen ein GS41 mit 160 cm Arbeitsbreite und der Heck-Seitenschlegelmulcher mit einer Arbeitsbreite von 140 cm zum Einsatz. Die Maschinen waren mit 700 g schweren Hammerschlegeln für einen universellen und stärkeren Einsatz ausgestattet. Wegen des hohen Luftsogs des Rotors wurde das durch die Traktorreifen umgelegte Material wieder aufgestellt, sauber abgeschlegelt und stark zerkleinert.

Agritec GmbH

D-68804 Altlußheim

Telefon (0 62 05) 39 49-24

Telefax (0 62 05) 39 49-8 49

www.agritec.de

Halle 9, Stand 529


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus