Magazin Agritechnica 2019

AgrifutureLab :

„Start-up-Wall“

AgrifutureLab: „Start-up-Wall“

Viele neue Geschäftsideen kommen aus dem digitalen Bereich.

Einen Anlaufpunkt für landtechnische Start-up-Unternehmen hat die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) auf der Agritechnica organisiert. Wie die DLG dazu mitteilte, präsentieren rund 40 junge Unternehmen im „AgrifutureLab“ innovative Lösungen aus Bereichen wie 3D-Druck, Agrarsoftware, Künstliche Intelligenz (KI), Big Data Analysen und Drohnenfotografie. Auch Innovationen zur Erkennung von Pflanzenstress, Sensortechnik und Precision Farming werden vorgestellt.

Damit gibt die Messe laut DLG Unternehmensgründern die Chance, ihre neuen Geschäftsideen zu präsentieren und Investoren zu finden. Die Teilnehmer am AgrifutureLab haben die Möglichkeit, ihre Projekte auf einer „Start-up-Wall“ oder am internationalen Gemeinschaftsstand zu präsentieren. Die Networking Area bietet zudem Platz für Diskussionen mit Experten.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus