Agrartechnik Sachsen:

Baustart in Niederschöna

GEA Solution Center Sachsen und Niederlassung für Landtechnik an einem Standort

Agrartechnik Sachsen: Baustart in Niederschöna

Spatenstich für ein Bauvorhaben mit erhofften Synergieeffekten: Mit Spaten (von links) Agrartechnik-Geschäftsführer Dr. Marcus Bertelsmeier, Christin Drewniok von der Chemnitzer Planungsfirma cprojekt ingenieure und Agrartechnik-Geschäftsführer Ralph Bertelsmeier.

Ende November erfolgte der erste Spatenstich für zwei Bauvorhaben der Agrartechnik Sachsen südwestlich von Dresden in Niederschöna. Direkt an der Bundesstraße B 173 zwischen Dresden und Freiberg werden auf einer Fläche von 17.000 Quadratmetern das neue GEA Solution Center Sachsen sowie die siebte Niederlassung des Unternehmens entstehen. Das am Hauptsitz in Ebersbach ansässige Unternehmen mit 150 Mitarbeitenden setzt als Komplettanbieter durch diese Investition an einem gemeinsamen Standort auf weitere Synergieeffekte zwischen den Bereichen der Innen- und Außenwirtschaft.

Die Baumaßnahme für das GEA Solution Center umfasst ein Büro- und Lagergebäude und wird den bisher angemieteten Standort im nahe gelegenen Großvoigtsberg ersetzen. Im neuen Center sollen in Zukunft sämtliche Aktivitäten im Bereich der Innenmechanisierung koordiniert und ausgebaut werden. GEA Farm Technologies ist seit über 30 Jahren wichtigster Lieferant der Agrartechnik Sachsen für den Bereich der Innenwirtschaft und zusammen mit weiteren Partnern wird die gesamte Bandbreite moderner Technik für die Milch- und Tierproduktion abgebildet.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen