Anzeige

Magazin Landwirtschaft

Agrarpolitik :

Die Milch scheidet in Brüssel die Geister

Fischer Boel setzt Quotenerhöhung fast wie geplant durch – Aigner holt den Milchfonds – Modulationserhöhung gestutzt – Progressivität für geringere Zahlungen als 300.000 Euro fällt weg

Agrarpolitik: Die Milch scheidet in Brüssel die Geister

Großbetriebe, die mehr als 300.000 Euro Förderung erhalten, sind von den Brüsseler Kürzungen besonders betroffen.

EU-Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel hat die von ihr gewünschte Milchquotenerhöhung um fünfmal 1 Prozent bis 2013 mit Einschränkungen durchgesetzt, Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner kann Mittel für die deutschen Milchbauern ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2008-48

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium


Anzeige