Magazin Landtechnik

Aebi Schmidt :

Neue Wasserführung verlängert Kehrzeit

Zur Messe IFAT 2018 präsentiert Schmidt die Kehrmaschine Street King 660 mit einem Druckumlaufwasser-System, neuen Hochdruckwasserdüsen und einfacherer Laubreinigung.

Aebi Schmidt: Neue Wasserführung verlängert Kehrzeit

Der Street King hier mit Hochdruckwasseranlage.

Seit zwei Jahren ist die Aufbaukehrmaschine Street King 660 von Schmidt nun bereits bei Kunden in aller Welt im Einsatz. In diesem Jahr will der Hersteller die Optionen für die Street King erweitern und dem Kunden damit mehr Flexibilität und Performance bieten. So stellt Schmidt im Mai auf der Messe IFAT 2018 ein neues Druckumlaufwasser-System vor, mit dem die Einsatzzeit der Kehrmaschine um bis zu 30% verlängert werden kann. Zudem soll eine bessere Staubbindung die Feinstaubemission deutlich reduzieren. Das Schmutzwasser wird im Behälter durch eine separate Schmutzwasserpumpe an der Behälterhecktüre zum Saugschacht geführt, wieder aufgenommen und aufbereitet. Zeitaufwendiges Nachtanken von Frischwasser wird so vermieden.

Ebenfalls neu ist die Hochdruck-Wasser-Option für maximale Leistung und Flexibilität. 200 bar bei 50l/min sollen für effiziente Reinigung selbst hartnäckiger Verschmutzungen sorgen. Der Frontanbau eines Schwemmbalkens ist möglich. Darüber hinaus stehen Wasserdüsen vor- oder hinter dem Saugschacht, an der Zuführwalze und am Tellerbesen zur Verfügung. Zur Erweiterung des Wasservolumens mit bis zu 1000 l gibt es Zusatzwassertanks, die zwischen Fahrerhaus und Aufbau angebracht sind.

Außerdem soll die optional erhältliche Laubsiebreinigung eine einfache, komfortable und zuverlässige Reinigung des Laubsiebs nach dem Kehreinsatz möglich machen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus