Agrifac - Vertikaler Pflanzenschutz für viele Sonderkulturen

VertiPlus-System mit Gestängebreiten bis zu 24 Metern – Für horizontales Arbeiten wird Balken eingeklappt

Agrifac: Vertikaler Pflanzenschutz für viele Sonderkulturen

Das neue VertiPlus-System punktet bei Sonderkulturen wie dem Spargelanbau.

Agrifac: Vertikaler Pflanzenschutz für viele Sonderkulturen

Gelangt auch zwischen die Reihen.

Agrifac hat mit VertiPlus ein spezielles Applikationssystem für die vertikale Benetzung von Pflanzen wie Spargel entwickelt. Es besteht aus Edelstahl und ist am Standard-J-Gestänge des Condor befestigt. Die Position der Düsen kann leicht an die Höhe der Pflanzen angepasst werden. Es können auch einzelne Düsen geschlossen werden (A-B-C-D-Leitung). Zusätzlich zu den vier vertikalen Düsenstöcken befinden sich zwei Düsen am unteren Ende der Balken, um nur den Bereich zwischen den Reihen zu behandeln. Die Leitung des VertiPlus Systems ist mit den standardmäßigen QuadraJet-Haltern verbunden, sodass es auch weiterhin möglich ist, mit der GPS-Teilbreitenansteuerung zu arbeiten.

Die standardmäßige Bodenfreiheit beträgt bei der Condor 125 Zentimeter, die sich durch die Sonderoption Clearance auf 200 Zentimeter erhöhen lassen, um Schäden am Spargel und anderen vertikalen Pflanzen zu vermeiden. Der Condor mit dem VertiPlus-Applikationssystem ermöglicht die Arbeit mit Gestängebreiten von 24 Metern, was bei einem Reihenabstand von zwei Metern, zwölf VertiPlus Balken entspricht. Die VertiPlus Balken lassen sich zudem einzeln hochklappen, um kleinere Schläge zu behandeln.

Der VertiPlus muss nicht montiert und demontiert werden. Das Aufhängungssystem am VertiPlus ermöglicht die Arbeit mit dem vertikalen Spritzsystem und dem J-Gestänge. Nachdem der Spargel mit der Condor-Pflanzenschutzspritze behandelt wurde, kann das System gereinigt und die VertiPlus Balken pneumatisch von der Kabine aus eingeklappt und mit dem Standard J-Gestänge weitergearbeitet werden.

www.agrifac.de

Mehr zu Hersteller Agrifac

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen